Drucken

PSV Sommerfest 2018:

Am Sonntag, den 19. August, findet am Post-SV Vereinsheim ein Sommerfest statt. Alle Vereinsmitglieder sind mit ihrer Familie und Freunden herzlich eingeladen.

Das Fest beginnt um 11:00 Uhr und geht bis 18:00 Uhr. Im Verlauf stellen sich über 15 Sparten vor, einige mit Auftritten. Angeboten werden von den Sparten Mitmach-Aktionen und kleine Wettbewerbe wie Staffellauf und Sportplatz-Triathlon, oder ein Alltags-Fitness-Test. Ein Höhepunkt wird die offizielle Eröffnung unseres neuen Hindernis-Parcours.

Für Essen sorgt Restaurant Lässig und für Getränke Barth-Catering, außerdem wird ETU-FOOD einen Eisstand aufbauen.

Drucken

Tanzsport: Neue Tanzgruppe und Erlebnis-Tanzen50+

Zwei neue Angebote der Tanzsport-Sparte starten am 21. August in der Sporthalle des PSV-Vereinsheims.
Um 18:15 Uhr beginnt ein Kurs "Erlebnis: Tanzen50+" und um 19:15 Uhr startet die neue Tanzgruppe "Standard/Latein/Discofox".

Zu beiden Angeboten sind "alte" und "neue" Tanzfreunde herzlich aufgefordert. Näheres mit Klick auf die beiden Blätter:

 

Drucken

Beachvolleyballturnier des Post-SV Uelzen am Samstag 18. August 2018

Es ist wieder soweit: Nebenstehende Einladung zu unserem diesjährigen Beachvolleyballturnier am PSV-Vereinsheim. Das Turnier ist auf 12 Mannschaften begrenzt. Die Teilnahme richtet sich nach dem Eingang der Startgebühr - also nicht lange zögern!

Meldeschluss ist der 01. August. Anmeldung per E-Mail bei Andreas Wenzel unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 0581-3897598 bzw. 0178-1972717.

 

Drucken

Taekwondo der Spitzenklasse

Am letzten Wochenende wurde in Walsrode ein internationales Taekwondo-Turnier veranstaltet. Insgesamt reisten 160 Taekwonodkas aus 10 Vereinen, aus dem gesamten Norddeutschen Raum an. Das Taekwondoteam vom Post SV-Uelzen reiste mit einem starken 15-köpfigen Team an.

Es wurden die Disziplinen im Formenlauf (Einzel- und 2er-Mannschaft-Synchron) sowie Tritt-Hochsprung und Vollkontakt ausgetragen. Die Formen (Schwierigkeitsgrad je nach Gürtelfarbe) mussten vor einem Kampfgericht präsentiert werden. Dabei müssen die Techniken exakt, hart und trotzdem elegant gezeigt werden.

Beim Hochsprung galt es mit einem Sprung, Modus ähnlich dem Hochsprung, ein Ziel (Pratze) zu berühren. Bei insgesamt drei Fehlversuchen war man ausgeschieden. Nach jedem Durchgang wurde die Höhe gesteigert. In der dritten Kategorie – Vollkontakt – wurde mit Schutzausstattung, je nach Gürtelfarbe und Gewicht, gekämpft.

Folgende Platzierungen konnten erreicht werden:

Formen Einzel
Erste Plätze: Artöm Scherer, Julian Selheim, Radomir Tansuryn, Stefanus Peponis, Ahmad Bakeer, Maximilian Mielke
Zweite Plätze: Antonia Talg, Beke Boßner
Dritte Plätze: Luis Wilhelm, Isalie Wilhelm, Luisa Heinrich, Lennox Bremer, Pamela Talg

Sprungtechnik
Erste Plätze: Antonia Talg, Radomir Tantsuryn, Luis Wilhelm, Isalie Wilhelm, Julian Selheim, Rene Bräuer
Zweiter Platz: Maximilian Mielke

Synchronformen/2er-Mannschaft
Erster Platz: Pamela und Antonia Talg
Zweiter Platz: Julian Selheim und Radomir Tantsuryn

Vollkontakt
Erster Platz: Ahmad Bakeer
Zweiter Platz: Rene Bräuer, Lennox Bremer, Radomir Tantsuryn, Maximilian Mielke
Dritte Plätze: Ole Boßner, Julian Selheim

Diese tolle und geschlossene Mannschaftsleistung brachte in der Teamwertung den zweiten Platz....echt Klasse!

Wer Interesse an Taekwondo hat, kann sich gerne bei Jörg Golze melden: Tel. 05808-980888