Triathlon für Schüler

  • Sollten Kinder Triathlon betreiben?
    Eines vorweg: Triathlon ist nicht gleich Ironman und nicht nur etwas für harte Männer!
    Eltern - aber auch die Schüler selbst - erkennen mehr und mehr, dass es für die schulische Entwicklung der Kinder wichtig ist, auch die körperliche Entwicklung entsprechend zu fördern. Sport ist daher folgerichtig im Schulunterricht integriert und wird auch politisch gestützt.
        Doch Sport ist nicht gleich Sport. Zuweilen stellen sich bei Sportlern muskuläre Dysbalancen ein, d.h. es werden nur wenige Muskelgruppen beansprucht und die körperliche Entwicklung damit ungleichmäßig gefördert. Wichtig ist es, vielseitige Reize verarbeiten zu lernen und die Wahrnehmung zu schulen.
    Triathlon bietet die Chance, drei gänzlich unterschiedliche Bewegungsmuster zu schulen und eine ganzheitliche Entwicklung zu fördern - und beim Post SV Uelzen ohne die Gefahr der Überlastung.
    Denn unser Anspruch ist eine breitensportliche Ausrichtung. Besonders talentierte Kinder und Jugendliche hingegen werden bei uns im Rahmen des allgemeinen Trainings durch Sonderaufgaben speziell gefördert.

    Schüler-Triathlon erfreut sich derzeit einer besonderen Beliebtheit. Gefördert von der Deutschen Triathlon Union und deren Fachsparte Deutsche Triathlonjugend finden alljährlich bundesweit Wettkämpfe im Rahmen der Asics Schüler Tour statt, bei denen im letzten Jahr über 40.000 Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis 8 teilnahmen. Auch der schon 5 mal erfolgreich durchgeführte O-See-Triathlon des Post SV Uelzen ist zeitweise Teil dieser Veranstaltungsserie gewesen. Und jährlich kommen weitere Veranstaltungen dieser Art hinzu.

    Schlüssel zu diesem Erfolg ist die Tatsache, dass die Kinder einfach viel Spaß erleben und so gerne an diesen Veranstaltungen teilnehmen.      

    Wir empfehlen den möglichst frühzeitigen Einstieg in diese Sportart, ideal ist ein Alter zwischen 10 und 11 Jahren. Dabei sind weder ein besonderes Leistungsniveau noch besondere Vorkenntnisse erforderlich - sehr wohl aber der Wille, an sich selbst zu arbeiten und den "inneren Schweinehund" zu überwinden. Denn in Ausdauersportarten wie Triathlon ist es wichtig, kontinuierlich "am Ball" zu bleiben.

  • Training für Kinder und Jugendliche
    Unser Training verfolgt grundsätzlich einen breitensportlichen Ansatz. Das bedeutet für uns, die allgemeine Fitness der Kinder und die Vielseitigkeit der Sportart Triathlon in den Vordergrund zu heben. Gleichwohl werden die drei Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen im Training voneinander getrennt und in jeweils reiner Form trainiert. Neben dem Techniktraining nimmt der Bereich Grundlagenausdauer eine zentrale Stellung bei unserem gemeinsamen Training ein. In diesem Punkt versuchen wir eine Lücke insbesondere zu dem schulischen Sportangebot zu schließen.
    Rechtzeitig vor den Wettkämpfen findet dann ein kombiniertes Training statt, um auch die Abläufe in der Wechselzone zu üben und auf die besondere muskuläre Beanspruchung beim raschen Wechsel zwischen den Disziplinen vorzubereiten.
         
    Unser Training findet nicht in der Halle statt, sondern - sofern es das Wetter zulässt - ausschließlich im Freien. Schwimmen ist dabei eine Ausnahme, denn dies trainieren wir im Winter im Hallenbad (BADUE), im Sommer hingegen im Freibad oder im Oldenstädter See.
    Auch die Trainingszeiten sind nicht ganz so fix wie sonst vielleicht üblich. Wegen des knappen Tageslichtes treffen wir uns im Winter oftmals schon um 16 Uhr, im Sommer hingegen erst um 17.30 Uhr an vorher bekanntgegebenen Orten. Details regelt ein Trainingsplan, der alle paar Wochen neu aufgestellt und hier im Internet zum Download angeboten wird.
    Als besonderes Bonbon bieten wir unseren Nachwuchsathleten bei besonders gutem Trainingseinsatz während der Saison die Gelegenheit, an einem von der Deutschen Triathlonjugend durchgeführten Sommercamp/Trainingslager teilzunehmen. Dieses findet in den Sommerferien von einem Montag bis Freitag in Clausthal-Zellerfeld (Harz) statt und bietet neben zahlreichen sportlichen Einheiten auch viel Spaß und Geselligkeit.

     

  • Schüler-Triathlon: Der besondere Wettkampf

    Der Schüler-Triathlon ist ein Wettkampfformat, das speziell auf die Bedürfnisse und die Leistungsfähigkeit von Schülern ausgerichtet ist. Auch wenn sich die einzelnen Veranstaltungen leicht von einander unterscheiden, folgen sie doch alle einem bestimmten Muster:

    • Die Distanzen sind von allen halbwegs trainierten Kindern zu bewältigen.
    • Spaß am Wettstreit und das sportliche Miteinander stehen im Vordergrund.
    • Alle Teilnehmer werden als Sieger behandelt und bekommen Preise (die Schnellsten werden natürlich extra geehrt).
    • Insbesondere bei kleineren Veranstaltungen starten mehrere Altersklassen gemeinsam. Die Wertung wird aber getrennt nach Geschlechtern und Altersklassen vorgenommen (immer 2 Geburtsjahrgänge in einer Altersklasse).
    • Schwimmen findet nur dann statt, wenn es Wassertemperatur und Wetterlage unbedenklich erscheinen lassen. Die Gesundheit der Kinder hat in jedem Falle Vorrang. Gegebenenfalls wird der Wettkampf dann als Duathlon (Laufen-Radfahren-Laufen) durchgeführt.

    Einteilung der Altersklassen, Wettkampfdistanzen
    An dieser Stelle möchten wir einen groben Überblick darüber geben, wie sich die einzelnen Altersklassen (entscheidend ist das Lebensalter am Ende des Kalenderjahres) zusammensetzen und welche Distanzen in der Regel für die Kinder und Jugendlichen zu absolvieren sind. Dabei kann es jedoch von Veranstaltung zu Veranstaltung Unterschiede geben, denn starre Vorschriften existieren nicht. Vielmehr richtet sich jeder Veranstalter bei seiner Streckenauswahl in erster Linie nach den örtlichen Gegebenheiten.
    Alter (Jahre) Altersklasse Schwimmen (m) Radfahren (km) Laufen (m)
    8 bis 9 Schüler C 50 - 100 3 - 4 500
    10 bis 11 Schüler B 100 - 200 3 - 4 500 - 1000
    12 bis 13 Schüler A 200 - 400 5 - 10 1000 - 2000
    14 bis 15 Jugend B 200 - 400 5 - 10 1000 - 2000

    Neben verschiedenen Schüler-Triathlon-Veranstaltungen, die wir während der Sommermonate besuchen, bereichern wir den sportlichen Wettstreit mit anderen Kindern und Jugendlichen um folgende Wettbewerbe:

    • Schüler-Duathlon (Laufen - Radfahren - Laufen)
    • Radrennen (mit MTB für die jüngeren, mit Rennrad für die älteren Schüler)
    • Volksläufe
    • Schwimmwettbewerbe

    Mit diesem erweiterten Programm schaffen wir zusätzliche Trainingsanreize und insbesondere Abwechslung für die Übungsgruppe.

    Wichtig bei allen unseren Aktivitäten: Wir freuen uns über die aktive Begleitung durch die Eltern.