Nordic-Walking / Walking Wissenswertes

  • Nordic Walking fordert und trainiert fast alle Muskelgruppen des Körpers. Im Gegensatz zu normalen Gehen werden fast doppelt so viele Kalorien verbrannt wie beim normalen Gehen und wesentlich mehr Sauerstoff verbraucht. Jeder kann fast überall zu jeder Jahreszeit diesen Sport ausüben, und er ist schnell und leicht zu erlernen. Durch den Einsatz der Stöcke hat der Nordic Walker zusätzliche Sicherheit auch bei schwierigem Gelände. Um fast ein Drittel werden dabei die Gewichtsbelastungen auf Hüften, Knie und Fußgelenke reduziert und damit der gesamte Bewegungsapparat entlastet.

    Außerdem lösen sich Verspannungen im Schulter und Nackenbereich. Die Ausschüttung körpereigener Stoffe kann bei Schmerzen helfen, und auch Gewicht lässt sich mit Nordic Walking dauerhaft reduzieren. Außerdem eignet sich Nordic Walking auch für Menschen, die bereits medizinische Vorerkrankungen haben. Egal, ob zu hoher Cholesterinspiegel, Bluthochdruck, Herz-Kreislaufprobleme oder Diabetes: Nordic Walking ist der ideale Einstieg in neue sportliche Betätigung und stärkt außerdem das Immunsystem, fördert die Durchblutung und verbessert die Sauerstoffversorgung im ganzen Körper.

  • Heutige Nordic Walking Stöcke sind aus modernsten Materialien gefertigt. Sie sind leicht, stabil und übertragen keine Schwingungen auf den Körper. Außerdem verfügen sie über eine Handschlaufe, die ein Gehen ohne Ermüdung ermöglicht. Wie lange die Stöcke sein sollen, darüber gibt es unterschiedliche Meinungen. Am einfachsten ist die 90 Grad Regel: Wenn Oberarm und Unterarm einen 90 Grad Winkel bilden, ist die Länge richtig. Der Deutsche Nordic Walking Verband empfiehlt folgende Formel: Stocklänge gleich Körpergröße mal Faktor 0,66.
  • Beim Nordic Walking empfiehlt sich funktionelle, atmungsaktive Kleidung. Besonders in der kühlen Jahreszeit sollte eine Mütze nicht vergessen werden. Denn über den Kopf verliert der Körper viel Wärme. Das Schuhwerk sollte gut sitzen und sicheren Halt geben. Seine Aufgabe lässt sich mit den Begriffen Dämpfen, Stützen und Führen beschreiben. Und wichtigste Regel beim Einstieg ins Training ist, den Puls nicht zu hoch zu treiben. Denn nur dann entfaltet das Training des Nordic Walking alle seine positiven Aspekte.

    (Text mit freundlicher Genehmigung von © BR-Online)

  •