13.07.2020 - Aktualisierter Stand zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes

Gemäß Nds. Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus gelten ab 13. Juli die nachstehenden Regelungen nach §26 für Sport und Fitness-Studios.

Auszug zur Nds. Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus

Information der Hansestadt Uelzen:

Städtische Turnhallen sind seit dem 08. Juni für Vereine wieder geöffnet. Auch Kontaktsport ist wieder erlaubt, wie zum Beispiel Fußball oder Handball, übrigens auch in Hallen, allerdings nur in einer festen Gruppe mit bis zu 30 Personen. Die Kontaktdaten dieser 30 Personen müssen bekannt sein. Toiletten, Duschen und Umkleidekabinen dürfen benutzt werden. Der bisherige Hallen-Belegungsplan wird situationsbedingt mit den Vereinen abgestimmt.

Es muss mit der Situation weiterhin verantwortungsvoll umgegangen werden. So soll sich bei einer sportlichen Betätigung an die Leitplanken des DOSB gehalten werden.

Folgende Leitplanken mit Stand 06.07.2020 sollen bei einer sportlichen Betätigung beachtet werden:

• Distanzregeln einhalten
• Körperkontakte auf ein Minimum begrenzen
• Freiluftaktivitäten nutzen
• Hygieneregeln einhalten
• Begrenzter Zugang zu Vereinsheimen und Umkleiden
• Veranstaltungen und Wettbewerbe mit sportartspezifischen Konzepten
• Trainingsgruppen verkleinern
• Angehörige von Risikogruppen besonders schützen
• Sensibel bleiben und Risiken weiterhin meiden

Die Fachverbände haben eigene Konzepte vorgelegt. Hier kann es teilweise zu maximal Vorgaben an Teilnehmern kommen. Bitte informiert euch bei eurem Fachverband.

DOSB Leitplanken und Übergangsregeln der Sportverbände

Unter Einhaltung der o.g. Regeln stimmt der Vorstand der Wiederaufnahme des organisierten Sportbetriebes zu. Die Art und Weise der Durchführung liegt aber in der Verantwortung der Spartenleiterinnen und Spartenleiter.

Über die weitere Entwicklung werden wir zeitnah informieren.

Der Vorstand des Postsportverein Uelzen e.V.